Service-Navigation

Suchfunktion

Medienbildung

Medienbildung ist eine von sechs Leitperspektiven des Bildungsplans 2016. Ziel von Medienbildung ist es, Kinder (und Jugendliche) so zu stärken, dass sie den neuen Anforderungen sowie den Herausforderungen dieser Mediengesellschaft selbstbewusst und mit dafür erforderlichen Fähigkeiten begegnen können. Dazu gehören eine sinnvolle, reflektierte und verantwortungsbewusste Nutzung der Medien sowie eine überlegte Auswahl aus der Medienvielfalt in Schule und Alltag.

Durch die pädagogisch und didaktisch begründete Integration analoger und digitaler Medien in den Unterricht der Grundschule werden die Grundlagen für eine zukünftige Medienkompetenz angebahnt und gefördert sowie neue Wege des Lernens eröffnet. Einen Gesamtüberblick über die einzelnen Bereiche von Medienbildung in der Grundschule mit Empfehlungen und Zuordnungen zu den Fächern bietet das Mediencurriculum Grundschule des Landesmedienzentrums.

Zur Umsetzung der Leitperspektive Medienbildung in Schule und Unterricht benötigen Lehrerinnen und Lehrer sowohl Medienkompetenz als auch medienpädagogische Kompetenz, die am Seminar im Rahmen der Ausbildung vermittelt werden.

Kern der Qualifizierung in Medienbildung am Seminar Offenburg stellt die medienerzieherisch bzw. mediendidaktisch reflektierte Anfertigung eines Medienprodukts durch die Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter dar. Unterstützende Angebote zur Erstellung des Medienprodukts werden während der Ausbildung bedarfsorientiert am Seminar angeboten.

Weitere fach- und bereichsspezifische Aspekte und Themen der Medienbildung werden im Rahmen der Ausbildung in Pädagogik, Fachdidaktik, Schulrecht sowie im erweiterten Ausbildungsangebot (EAA) bearbeitet.

Klicken Sie auf die Abbildung, um eine vergrößerte Darstellung zur Konzeption im Bereich Medienbildung am Seminar Offenburg zu erhalten:




Schüssele, Bernd
Bereichsleiter
0781 - 92389-34
E-Mail


 

Fußleiste