Service-Navigation

Suchfunktion

Ausbildung der Lehramtsanwärterinnen und LehramtsanwärterThementag zur Leitperspektive des Bildungsplans 2016  „Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt (BTV)“ am 24.10.2018

Die Ausbildung der angehenden Lehrerinnen und Lehrer erfolgt nach den vom Land Baden-Württemberg vorgegeben Ausbildungsstandards.
Ein Inhalt der Ausbildung ist die Auseinandersetzung mit der Leitperspektive „Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt (kurz BTV)“ – einer der sechs im Bildungsplan 2016 übergeordneten Leitperspektiven.

Im Bildungsplan 2016 liest man dazu:

„Der konstruktive Umgang mit Vielfalt stellt eine wichtige Kompetenz für die Men-schen in einer zunehmend von Komplexität und Vielfalt geprägten modernen Gesellschaft dar. In der modernen Gesellschaft begegnen sich Menschen unterschiedlicher Staatsangehörigkeit, Nationalität, Ethnie, Religion oder Weltanschauung, unterschiedlichen Alters, psychischer, geistiger und physischer Disposition sowie geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung. Kennzeichnend sind Individualisierung und Pluralisierung von Lebensentwürfen.
Kernanliegen der Leitperspektive ist es, Respekt sowie die gegenseitige Achtung und Wertschätzung von Verschiedenheit zu fördern. (…)
Die Leitperspektive zielt auch auf die Fähigkeit der Gesellschaft zum interkulturellen und interreligiösen Dialog und zum dialogorientierten, friedlichen Umgang mit un-terschiedlichen Positionen bzw. Konflikten in internationalen Zusammenhängen. Erziehung zum Umgang mit Vielfalt und zur Toleranz ist damit auch ein Beitrag zur Menschenrechts- und Friedensbildung und zur Verwirklichung einer inklusiven Gesellschaft.“ ( zur Quelle).

Bei dieser Leitperspektive geht es darum, Vielfalt wahrzunehmen und Wissen dazu anzueignen. Es geht um die Gestaltung des Zusammenlebens in dieser Vielfalt und  darum, Vorurteile nicht entstehen zu lassen bzw. abzubauen.


Ziele des Tages

Die Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter erweitern ihre Bewusstheit über die Leitperspektive BTV:

  • Sie kennen den Inhalt der Leitperspektive BTV.

  • Sie betrachten fokussiert ausgewählte Aspekte der Leitperspektive BTV.

  • Sie erhalten Hilfestellungen, die für den eigenen Unterricht relevant sind oder werden.

Inhalte des Tages

  • Einstimmung in den Tag durch den Grundschulchor der Georg-Monsch-Schule Offenburg unter der Leitung von Frau Frei

  • Impuls: Wenn die Welt ein Ort mit 100 Einwohnern wäre …

  • BTV – eine der sechs Leitperspektiven – Einbettung des Themas in die Ausbildung

  • Anti-Bias Übung: Ein Schritt voran
    Anti-Bias: Ansatz der antidiskriminierenden Bildungsarbeit - Ziel: Sensibilisierung und Reflexion von Diskriminierung

  • Übung: The danger of a single story
    Ziel: Sich über die Folgen bewusst werden, wenn ich mich nur einseitig informiere oder ich nur einseitig Informationen erhalte.

  • Workshops zu ausgewählten Aspekten der Leitperspektive:

    • Gesellschaftliche Vielfalt – Sexualpädagogik der Vielfalt

    • Gesellschaftliche Vielfalt: Europabildung in der Grundschule

    • Gesellschaftliche Vielfalt: Geflüchtete in der Schule

    • Kulturelle Vielfalt: Interkulturelle Kommunikation

    • Kulturelle Vielfalt: Interreligiöser Dialog


Verantwortlich für die Organisation des Tages:

Beate Mehrtens-Sucher, Sabine Kern, Simone Füger-Weidle, Angela Lieser

Referentinnen der Workshops:

Ursula Becky, Irene Litterst-Lehmann, Susanne Wirth, Sabine Kern, Beate Mehrtens-Sucher

Fußleiste