Service-Navigation

Suchfunktion

Informationen zum Kurs 2017


Zuweisungsverfahren im Kurs 2017

In den letzten Jahren hat sich im Grundschulbereich bei der Einstellung von Lehrerinnen und Lehrern ein Wandel vollzogen: Die zentrale Zuteilung verliert an Bedeutung, während gleichzeitig immer mehr Schulen die Möglichkeit haben und nutzen, Stellen schulbezogen auszuschreiben. Der Vorteil dieser Entwicklung liegt auf der Hand: Schulen bekommen Lehrerinnen und Lehrer, deren Kompetenzen, Fähigkeiten und Fächer zum Schulprofil und zum Schulcurriculum passen – und Lehrerinnen und Lehrer kommen an Schulen, wo ihre persönlichen Stärken und Kompetenzen wirksam werden können.

Um diese beschriebene Entwicklung zu stärken und zu festigen, ermöglicht das Seminar Offenburg in enger Zusammenarbeit mit den Ausbildungsschulen seit einigen Jahren die „schulscharfe Zuweisung“ für das Referendariat: Studierende können sich direkt an einer Schule bewerben. Ziel ist es, eine möglichst gute Passung zwischen den Anforderungen und dem Profil der Schule und den Kompetenzen und Fächern der Studierenden zu erreichen.

Die Liste der Ausbildungsschulen im Bereich des Seminars Offenburg, die sich an diesem Verfahren beteiligen, ist hier veröffentlicht.

Bewerber/innen mit dem Abschluss des Studiums Europalehramt (EuLA) finden hier eine Liste geeigneter Ausbildungsschulen.

Am Seminar Offenburg gibt es während der Ausbildung verschiedene Möglichkeiten der Profilbildung. Zu Beginn Ihrer Ausbildung erhalten Sie hierzu genauere Informationen.
Bei der Profilbildung im Bereich Inklusion wird ein intensiver Praxisbezug ermöglicht, indem sich interessierte Personen an Schulen bewerben, die ein entsprechendes Handlungsfeld vorweisen.
Weitere Informationen zu dieser Profilbildung, dem Verfahren und den zugeordneten Ausbildungsschulen finden Sie hier:

Profilgruppe "Inklusion"

Ausbildungsschulen mit Profil Inklusion Kurs 2017



Für Informationen und bei Fragen zum Bereich Interkulturalität wenden Sie sich an Sabine Kern.



Wir weisen darauf hin, dass die endgültige Zuweisung erst erfolgen kann, wenn die Lehreranwärter/innen auch dem Seminar Offenburg zugewiesen sind. Diese zentrale Zuweisung findet Anfang Dezember statt. Auf diese Zuweisung haben die Seminare, die Schulämter und das Regierungspräsidium keinen Einfluss.
Vorgehen:

1. Sie haben als Erstwunsch für den Vorbereitungsdienst das Seminar Offenburg gewählt und möchten an eine Schule Ihrer Wahl zugewiesen werden.

2. Gehen Sie bitte mit der von Ihnen ausgewählten Ausbildungsschule in Kontakt, um ein Vorstellungsgespräch mit der Schulleitung zu vereinbaren. Wenn sich die Schulleitung für Sie entscheidet, werden Sie (vorbehaltlich der entsprechenden Seminarzuweisung durch die zuständige Zuweisungskommission) in der Regel dieser Schule zugewiesen.

3. Teilen Sie der Seminarverwaltung diese vorläufige positive Zusage der Schulleitung umgehend formlos per Mail ( Evi.Roth@seminar-ghs-og.kv.bwl.de) mit.

Fußleiste